So wählen Sie Ihren perfekten Tennisschläger aus

Quelle: usta.com

Tennis ist ein Sport mit vielen Nuancen und subtilen Komplexitäten. Die Nuancen des Spiels zeigen sich in den kleinen Details, wobei großartige Spieler in der Lage sind, Schüsse aus Winkeln, Orten und Geschwindigkeiten auszuführen, die ihre Gegner nach Antworten suchen lassen. Diese Details kommen am besten bei der Auswahl Ihres ersten Tennisschlägers zum Tragen.

Der richtige Schläger kann einem Spieler einen Vorteil verschaffen, indem er es einfacher macht, Schläge zurückzugeben und zu kontrollieren der Ball. Ihr erster Tennisschläger kann entmutigend sein, da so viele verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sind; Gewicht, Balance, Größe und Saitenbild.

Nachdem Sie diesen Leitfaden gelesen haben, verfügen Sie jedoch über alle Kenntnisse, die Sie benötigen, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welcher Schlägertyp für Sie der richtige ist. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, was einen guten Tennisschläger ausmacht und wie sich diese Eigenschaften auf dein Spiel auswirken!

Die verschiedenen Arten von Schlägern

Es gibt drei Haupttypen von Tennisschlägern, wobei jeder Typ einem anderen Zweck dient.

Power-Schläger

Quelle: Wilson.com

Power-Schläger (auch bekannt als Spielverbesserungsschläger) sind Schläger, die für Spieler entwickelt wurden, die kurze oder langsame Schwünge haben und dennoch viel Kraft bei ihren Schlägen erzeugen möchten.

Ihre riesigen Köpfe sind das auffälligste Merkmal. Darüber hinaus sind Powerschläger leicht, lang und in Richtung Kopf stark gewichtet.

Mittlere Schläger

Quelle: mytennishq.com

Intermediate-Schläger sind eine Kreuzung zwischen einem Power-Schläger und einem Spielerschläger. Sie opfern etwas Kraft bei reduzierter Kopfgröße, gewinnen aber an Manövrierfähigkeit, indem sie leichter und gleichmäßiger verteilt sind. Dies sind ausgezeichnete Schläger für fortgeschrittene Spieler.

Spielerschläger

Quelle: pdhsports.com

Spielerschläger sind Schläger, die häufig von College- und professionellen Tennisspielern verwendet werden. Da die Kopfgrößen wesentlich kleiner sind und das Gewicht gut ausbalanciert ist, werden Kraftschläge bei diesen Versionen eher vom Spieler als vom Schläger erzeugt.

Mit einem größeren Gesamtgewicht opfern diese Schläger etwas Mobilität, geben dem Spieler aber die vollständige Kontrolle über seine Schläge.

Grundlagen, die beim Kauf eines Schlägers zu beachten sind

Viele Cricketspieler lieben sowohl das Spielen als auch das Anschauen des Spiels. Mit der Einführung des Internets können Spieler jetzt Sport auf mehreren Sportwettenanbietern wie z. B. ansehen und darauf wetten Parimatch-App.

Wenn Sie jemals Tennis oder einen anderen Sport gespielt haben, wissen Sie, dass die Ausrüstung wichtig ist. Ihre Ausrüstung beeinflusst Ihre Leistung genauso wie Ihre Technik und Strategie.

Kopf Größe

Je größer die Kopfgröße des Schlägers, desto größer die Power. Der Sweetspot des Schlägers ist ebenfalls größer, was es Spielern ermöglicht, die häufig außermittig schlagen, um Kraft zu erzeugen. Der Nachteil eines riesigen Kopfes ist, dass man etwas die Kontrolle verliert.

Steifheit

Schlägersteifigkeit bezieht sich darauf, wie stark sich der Rahmen biegt, während er den Ball trifft. Steifere Rahmen lenken den Ball stärker ab und steigern die Kraft, aber flexiblere Rahmen würden den Aufprall des Balls absorbieren und die Kraft verringern.

Gewicht

Quelle: nbcnews.com

Schwerere Schläger bieten mehr Power, während leichtere Schläger mehr Agilität und Schwunggeschwindigkeit haben. Wenn der Ball geschlagen wird, absorbieren schwerere Schläger weniger Belastung als leichtere Schläger.

Lebensbalance

Ein Schläger kann im Kopf schwerer sein, um mehr Kraft zu erzeugen, während andere Schläger gleichmäßiger verteilt sein können. Gleichmäßig ausbalancierte Schläger bieten weniger Power, aber eine bessere Kontrolle.

Länge

Ein längerer Schläger hat den Vorteil, dass er Ihnen zusätzliche Grundschlagreichweite gibt. Längere Schläger können mehr Leistung erzeugen, können aber die Mobilität beeinträchtigen.

Die Bedeutung des Schlägergewichts

Das Gewicht von der Schläger ist wahrscheinlich das am häufigsten diskutierte Ausrüstungsteil, wenn es um Tennis geht. Generell gilt: Je schwerer der Schläger, desto mehr Power können Sie erzeugen.

Umgekehrt gilt: Je leichter der Schläger, desto mehr Kontrolle haben Sie über den Ball. Es gibt einen kleinen Spielraum, wo sich diese beiden Qualitäten treffen; Hier liegen die besten Tennisschläger. Das bedeutet, dass Sie einen schwereren Schläger benötigen, wenn Sie in der Lage sein möchten, einen riesigen Topspin-Crosscourt zu treffen.

Wenn Sie jedoch in der Lage sein möchten, mit einer Slice-Rückhand Spin zu erzeugen, wäre ein leichterer Schläger die bessere Wahl. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Gewicht für Sie am besten geeignet ist, können Sie jederzeit einen Vertriebsmitarbeiter um Rat fragen.

Die Balance ist wichtiger als das Gewicht

Quelle: metroleague.org

Die Balance eines Schlägers ist, wie der Schwerpunkt über den Rahmen verteilt ist. Der Schwerpunkt ist der Punkt, der, wenn der Schläger in der Luft schweben würde, der Gleichgewichtspunkt für den Schläger wäre. Die empfohlene Balance für einen Tennisschläger beträgt 32 % des Schlägerkopfes zum Griff und 68 % zum Kopf.

Der häufigste Fehler, den Anfänger beim Schlägerkauf machen, ist die Wahl eines zu schweren Schlägers. Obwohl es den Anschein haben mag, dass mehr Gewicht Ihre Kraft erhöht, kann ein zu hohes Gewicht in Richtung des Griffs Ihre Kraft tatsächlich verringern.

Saitenmuster und wie es Ihr Spiel beeinflusst

Das Saitenmuster auf einem Schläger bezieht sich auf die Reihenfolge, in der die Saiten bespannt sind. Das Standardmuster ist, dass alle Saiten parallel sind, aber es gibt Variationen davon.

Ein lockereres Saitenmuster führt zu mehr Spin, macht den Schläger aber auch weniger kraftvoll. Ein strafferes Saitenmuster erzeugt mehr Power, verliert aber etwas Kontrolle. Obwohl Saitenmuster Ihr Spiel beeinflussen können, ist dies ein Faktor, den viele Anfänger übersehen.

Meistens wählen die Leute einen Schläger nach Aussehen und Marke und nicht nach dem Saitenmuster. Wenn Sie auf der Suche nach einem Schläger sind, der besser zu Ihrem Spiel passt, sollten Sie unbedingt die Besaitungsmuster berücksichtigen.

Wie sich die Kopfgröße auf die Leistung eines Schlägers auswirkt

Quelle: teamsportsmania.com

Die Kopfgröße eines Tennisschlägers kann einen großen Einfluss auf die Art des Spiels haben, das Sie spielen können. Im Allgemeinen gilt: Je größer der Schläger, desto langsamer die Schwunggeschwindigkeit. Dies bedeutet, dass die größeren Köpfe am besten für Grundlinienspieler geeignet sind, die einen kraftvolleren, aber langsameren Ansatz verfolgen möchten.

Kleinere Köpfe eignen sich am besten für Spieler, die sich gerne von der Grundlinie sammeln, aber auch Gewinner vom Netz aus treffen können. Die Kopfgröße ist ein weiteres Detail, das viele Anfänger übersehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Schlägerkopfgröße für Ihr Spiel am besten geeignet ist, können Sie jederzeit einen Vertriebsmitarbeiter um Rat fragen.

Fazit

Der richtige Tennisschläger kann den Unterschied in Ihrem Spiel ausmachen. Die Wahl eines Schlägers mit dem richtigen Gewicht und der richtigen Kopfgröße für Ihr Spiel wird Ihnen helfen, Ihr bestes Tennis zu spielen.

Während Preis, Marke und Aussehen wichtige Faktoren sind, sind sie nicht die einzigen Dinge, die Sie bei der Suche nach einem neuen Schläger berücksichtigen sollten. Wenn Sie die oben genannten Informationen berücksichtigen, können Sie beim Kauf Ihres nächsten Tennisschlägers eine fundiertere Entscheidung treffen!