Tie-Breaker-Wertung – Regeln – Leitfaden 2022

'Die Tennis-Score-Lösung - Break The Tie - Finish The Set'

Tie-Breaker-Wertung – Regeln

6:6 steht der Tennis-Score im zweiten Satz im Finale bei den French Open. Ihre Augen sind auf den Fernseher geheftet, während Sie zwei der weltbesten Tennisspieler um jeden einzelnen Punkt kämpfen sehen.

Gerade als Sie denken, dass einer dieser erstklassigen Tennissportler das Set übernehmen und dominieren wird, dreht der andere Tennisspieler am Abend den Tennis-Score um. Das Telefon klingelt, du nimmst den Anruf an und kümmerst dich um eine dringende Angelegenheit, die dich von diesem intensiven Spiel wegführt.

Bei Ihrer Rückkehr wird die Tennis-Score führte zu 7-6 für den zweiten Satz und die Finalisten haben gerade mit dem ersten Spiel im dritten Satz begonnen. Wenn Sie neu im Tennissport sind oder nur ein gelegentlicher Zuschauer, könnten Sie verwirrt sein, weil Sie verstanden haben, dass ein Tennisspieler mit zwei oder mehr Spielen gewinnen muss, um einen Satz zu gewinnen und zu beenden.

Wie und warum lautet der Ausgang des Tennis-Scores 7-6 im zweiten Satz?

Nun, Ihr Denken ist bis zu einem gewissen Punkt auf dem richtigen Weg. Die Standardregel im Tennis ist, mit zwei oder mehr Spielen zu gewinnen, um einen Satz zu beenden. Die Verwirrung besteht darin, dass viele Zuschauer, die nicht mit allen Spielregeln vertraut sind, wahrscheinlich denken, dass diese Regel in Stein gemeißelt ist.

Das ist wahr, aber was ist, wenn beide Tenniskonkurrenten es nicht schaffen, das Ergebnis des Tennisergebnisses innerhalb des Satzes zu übernehmen, zu dominieren und zu kontrollieren? Die Länge des Sets und möglicherweise des Matches würde sich in die Länge ziehen, da es sich für unzählige Spiele hin und her dreht, bis einer dieser Athleten den anderen überlistet, überspielt und überdauert.

Dieser Slogan kommt Reality-TV-Fans der Show Survivor wahrscheinlich bekannt vor, aber ein ähnlicher Slogan müsste im Tennis gelten, wo es brutal sein kann, die Langlebigkeit eines solchen Spiels zu überleben. So wurde Tennis vor der Entwicklung der Fernsehwerbung gespielt.

Gott sei Dank für das Tie-Breaker-Scoring.

Die Zuschauer wissen es zu schätzen und die meisten Tennissportler bevorzugen es. Die Ergebnisse des Tennis-Scores für einen so engen Satz werden nicht mehr für unzählige Spiele in die Länge gezogen, um einen Satz und schließlich ein Match zu beenden.

Denken Sie eine Sekunde darüber nach.

Grand-Slam-Tennisturniere Es ist bekannt, dass sie über vier Stunden, manchmal über fünf Stunden dauern, und das mit Tie-Break-Wertung, die in die Spielregeln integriert ist.

Was würde in vielen dieser Matches passieren, wenn das Tie-Break-Scoring kein Faktor für die Finalisierung des Tennis-Scores in einem Satz wäre?

Die Chancen stehen gut, dass ein oder zwei Stunden, möglicherweise sogar drei Stunden zur Dauer eines solchen Pflichtspiels hinzugefügt werden können. Folglich würde dies die Komplexität der Vermarktung von Fernsehwerbung sowie die Sperrung von Fernsehprogrammplänen auslösen.

Tiebreak-Scoring, allgemein als „7-Punkte-Tiebreak“ bezeichnet, ist die Zeitmanagement-Antwort, um den Tennis-Score zu beschleunigen und einen Satz abzuschließen, wenn der Tennisspiel-Score bei 6-6 steht. An diesem Punkt wird ein letztes Spiel gespielt, bei dem eine alternative Punktewertungsmethode verwendet wird … das '1', '2', '3', '4'-Punktewertungssystem.

Ein "7-Punkte-Tiebreak" bedeutet einfach, dass der erste Teilnehmer, der sieben Punkte mit einem Vorsprung von zwei Punkten erzielt, das Spiel und, was noch wichtiger ist, den Satz gewinnt.

Das Endergebnis des Spiels könnte beispielsweise 7-0, 7-1, 7-2, 7-3, 7-4 oder 7-5 sein. Hinweis 7-6 wurde nicht erwähnt. Denken Sie daran, dass ein Teilnehmer, um ein Spiel zu gewinnen, einen Zwei-Punkte-Vorsprung haben muss – daher wird 7-6 kein „7-Punkte-Tiebreak“-Spiel gewinnen.

Das Spiel muss fortgesetzt werden, bis einer der Tennisteilnehmer den Satz mit einem Endergebnis von 8-6, 9-7, 10-8, 11-9, 12-10 usw. für das „7-Punkte-Tiebreak“-Spiel beendet .

Das „7-Punkte-Tiebreak“-Spiel ist das letzte Spiel, nachdem zwölf Spiele gespielt wurden und das Spielergebnis (6-6) für den Satz unentschieden ist. Im Tennis ist dies das einzige Mal, dass ein Tennisspieler einen Satz mit einem Sieg von einem Spiel beendet, was zu einem Tennisspielergebnis von 7-6 oder 6-7 führt.

Das umfasst das Erzielen eines 7-Punkte-Tiebreak-Spiels. Wie bestimmen Sie, wer zuerst aufschlägt, um das Spiel in einem „7-Punkte-Tiebreak“ einzuleiten?

Setzen Sie einfach die Rotation der Aufschläge fort.

Mit anderen Worten, der Tennisspieler, der als nächster in der Aufschlagsreihe steht, leitet das Spiel ein, indem er den 1. Punkt vom rechten Aufschlagplatz (Deuce Court) aufschlägt.

Die Rotation der Aufschläge dreht sich, nachdem der 1. Punkt gespielt wurde.

Der 2. und 3. Punkt werden vom Gegner des Wettkämpfers bedient, der den 1. Punkt bedient hat.

Dieser Wettkämpfer schlägt den 2. Punkt vom linken Aufschlagfeld (Vorteilfeld oder Ad-Feld) und dann den 3. Punkt vom rechten Aufschlagfeld aus auf.

Mit Ausnahme des ersten gespielten Punktes schlägt jeder Teilnehmer während des gesamten „1-Punkte-Tiebreak“-Spiels zwei aufeinanderfolgende Punkte auf, wobei immer der erste Punkt vom linken Aufschlagfeld und dann der zweite Punkt vom rechten Aufschlagfeld serviert wird.

Nach jeweils sechs gespielten Punkten endet der Wechsel der Tennisspieler auf dem Platz und das Spiel wird fortgesetzt, bis ein Gewinner des „7-Punkte-Tiebreak“-Spiels ermittelt wird.

Wenn das „7-Punkte-Tiebreak“-Spiel beendet ist und das Match noch nicht vorbei ist, wechseln die Tennisspieler die Seiten erneut auf dem Platz, da das Ergebnis des Matches 7-6 ist. 7 + 6 = 13 und die traditionellen Tennis-Wertungsregeln besagen, dass Tennisspieler auf den Plätzen immer dann die Seite wechseln, wenn die Summe der Spiele eine ungerade Zahl ergibt.

Außerdem besagen die traditionellen Tennis-Wertungsregeln ausdrücklich, dass der Tennisspieler, der den 1. Punkt im „7-Punkte-Tiebreak“-Spiel aufgeschlagen hat, nun zu Beginn des Spiels im nächsten Satz Aufschläge erhält.

Tie-Breaker-Scoring-Tipps

  • 6-6 in einem Satz führt zu einem gespielten '7-Punkte-Tiebreak'-Spiel
  • 7 verdiente Punkte kombiniert mit einem 2-Punkte-Vorsprung gewinnt das Spiel
  • der 1. Punkt wird vom rechten Aufschlagfeld (Deuce-Feld) serviert
  • Rotieren Sie die Aufschläge, nachdem der 1. Punkt gespielt wurde
  • Mit Ausnahme des 1. aufgeschlagenen Punktes schlägt jeder Wettkämpfer zwei aufeinanderfolgende Punkte auf, wobei er immer den ersten Punkt vom linken Aufschlagfeld (Advantage Court oder 'ad' Court) und dann den zweiten Punkt vom rechten Aufschlagfeld (Deuce Court) aufschlägt.
  • Alle 6 Punkte wechseln die Tennisspieler die Seiten auf dem Platz

Das Tie-Breaker-Scoring ergänzt den Tennissport und wird von Tennissportlern, Zuschauern und dem Management von Fernsehsendern weithin angenommen.

Wenn Sie sich das nächste Mal ein Grand-Slam-Tennisturnier ansehen und der Spielstand bei 6-6 steht, bleiben Sie dran für einen elektrisierenden Kampf um Punkte in einem "7-Punkte-Tiebreak"-Spiel, um das Ergebnis des Tennis-Endergebnisses dafür zu bestimmen Satz und möglicherweise das Spiel.

References:

https://www.sportskeeda.com/tennis/rules-of-a-tiebreak-in-tennis

https://www.masterclass.com/articles/tennis-tiebreaker-guide