ATP hat eine Liste der bestverdienenden Spieler für 2023 angekündigt

ATP hat eine Liste der bestverdienenden Spieler für 2023 angekündigt

ATP hat eine Liste von professionellen Tennisspielern veröffentlicht, die in der Saison 2023 das meiste Preisgeld verdient haben.

Ganz oben auf der Liste steht der Spanier Carlos Alcaraz, der etwas mehr als 10.1 Millionen US-Dollar verdiente. Gleich nach Alcaraz kommt Novak Djokovic, der 9.9 Millionen US-Dollar Preisgeld verdiente, und fast die Hälfte davon stammte aus dem ATP-Finals in Turin, das ist die größte Preispool-Belohnung bei Einzelturnieren in der Geschichte des Sports.

Nadal verdiente rund 600 Hundert weniger als Novak, gefolgt von Casper Ruud (8.1 Millionen US-Dollar) und Stefanos Tsitsipas (6.6 Millionen US-Dollar), während Sie unter den Top 10 Spieler wie Felix Auger-Alliasime, Andrey Rublev, Taylor Fritz finden. Daniil Medvedev und Hubert Hurkacz.