Azarenka besiegt Pegula in geraden Sätzen und Vorstößen

Azarenka besiegt Pegula in geraden Sätzen und Vorstößen

Weißrussischer Spieler rückte bei der vor Australian Open und wird zum ersten Mal seit 2013, als sie ihren zweiten Titel gewann, unter den vier besten Spielerinnen des Turniers antreten. Sie besiegte Jessica Pegula in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:1.

Sie startete mit sehr hohem Tempo ins Match und gewann bereits im zweiten Spiel ihren ersten Breakpoint. Azarenka diktierte den Rhythmus und das Tempo des Spiels, und an einigen Stellen schien es, als könne sie einfach nicht verfehlen.

Der zweite Satz war eine ähnliche Angelegenheit; nur gewann sie ihn noch überzeugender. Im Halbfinale trifft sie auf Elena Rybakin, die es schaffte, Jelena Ostapenko ebenfalls in geraden Sätzen zu schlagen.