Was ist Walkover im Tennis? – Bedeutung, Regeln & Statistiken

Was ist Walkover im Tennis?

Wie andere Spiele hat auch Tennis seine eigenen Regeln, um die Würde des Spiels zu wahren und unfaires Spiel einzuschränken.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Tennismatch zu spielen, ohne tatsächlich einen Ball schlagen zu müssen; ein Walkover ist zu einer dieser Methoden geworden.

Das Wort "Walkover" wird im Tennis häufig verwendet, wenn eine Mannschaft gewinnt, weil ein anderer Spieler aus irgendeinem Grund nicht an einem Spiel teilnehmen kann, insbesondere in Krankheitsfällen.

Bevor Sie ins Detail gehen, denken Sie bitte an das Tragen richtige Tennisschuhe.

Walkover-Definition

Durchbruch im Tennis

Warum ist/ist es kein Walkover?

Ein Walkover tritt auf, wenn ein Spieler ein Turnier gewinnt, ohne anzutreten, und die Regeln für Tenniswettbewerbe erfordern, dass ein Match gespielt wird.

Im Tennis ist ein Walkover, wenn ein Wettbewerb ohne vorherige 24-Stunden-Benachrichtigung abgesagt wird, oder wenn ein Spieler steht vor einer Verletzung während des Aufwärmens und kann nicht wirklich wiederherstellen, um das Spiel zu beenden, oder wenn ein Spieler ohne Begründung mehr als 30 Minuten zu spät zum Spiel kommt, dann könnte dies als Freilossieg für den anderen Spieler gewertet werden.

Wenn ein Spieler ein Match unterbricht, wird er zum Verlierer, auch wenn sein Gegner nicht spielt, und gewinnt das Match daher standardmäßig.

Wenn es sich um Tennis handelt, werden Konkurrenten Walkover gewährt, wenn ihr Konkurrent nicht rechtzeitig erscheint, außer bei Verwaltungsfehlern. Sie erhalten einen Sieg und können auch durch das Sammeln von Ligapunkten aufsteigen.

Was bedeutet ein Walkover im Tennis?

Die Walkover-Richtlinie wurde entwickelt, um den Spielern zu helfen, sich an die geplanten Spiele des Spiels zu halten und Abhilfe zu schaffen, wenn ein Spiel kurzfristig verschoben wird, um den reibungslosen Betrieb der Tennisliga zu gewährleisten.

Gemäß der US Tennis Association gilt „ein Spieler, der ein Match nicht erfüllt, aufgibt oder in Verzug gerät, als Spieler, der das Match verloren hat“. Diese Regel gilt auch heute noch.

Obwohl es für Spieler unbekannt ist, nicht teilzunehmen, wenn sie zu krank sind, um zu spielen, ist es wahrscheinlicher, dass dies Mitte einer Saison passiert. Erfolge auf dem Platz richten sich nach dem Können der Spieler und nicht nach ihrer imposanten Erscheinung auf dem Platz.

Finden Sie einige der Tennisausrüstung müssen Sie vollständig vorbereitet sein für Ihr nächstes Tennismatch.

Was ist der Unterschied zwischen einem Walkover und einem Default?

Was ist der Unterschied zwischen einem Walkover und einem Default?

Wenn im Tennis ein Spieler aufgrund von Krankheit oder Verletzung nicht zu den Spielen erscheint, bevor sie beginnen, wird seinen Gegnern ein Walkover gewährt und ein Sieg und eine Gutschrift zum Weitergeben gewährt.

Walkovers treten häufig auf, weil ein Spieler das nächste Spiel aufgrund eines Unfalls während des Aufwärmens nicht spielen kann. Und selbst ein Verwaltungsfehler kann zu einem Reinfall führen; Dies geschieht, wenn dem Team eine andere Zeit für den Beginn des Spiels gegeben wird.

In dieser Situation darf der Spieler verdienen alle Punkte pro Runde und Bonuspunkte, die das Team zuvor bereits verdient hat, und unter keinen Umständen sollten einem Spieler Strafpunkte für administrative Fehler zuerkannt werden.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund außer Krankheit und Verletzung nicht spielen oder vor oder während des Spiels gegen die Regeln verstoßen, erhalten Sie eine Strafe von den Schiedsrichtern. Für einen Tennisspieler können alle Annahmen über Verspätung, Verstoß gegen Codes und sofortige Ausfälle getroffen werden.

Abschnitt Verspätungen:

Abschnitt Verspätung

Wenn ein Team zu spät als 15 Minuten nach der festgesetzten Spielzeit kommt, wird erwartet, dass es entweder ausgeschlossen oder bestraft wird; die Strafe dafür beinhaltet den Totverlust. Wenn ein Spieler überhaupt nicht erscheint oder mehr als 15 Minuten zu spät kommt, verliert er das Spiel.

Ein Wettkämpfer kann bei einem Tennismatch in Verzug geraten, wenn er/sie gegen Tennisgesetze und -bestimmungen verstößt. Zu den Regelverstößen in einem Tennisspiel gehören: absichtliches Stören eines Spiels, auffallende beleidigende Sprache während des Spiels, sich weigern, die offizielle Spielordnung zu befolgen, wissentlich einen Schläger zu beschädigen und/oder jeder dieser Faktoren kann ein Grund für einen Verzug sein Strafe.

Um Verstöße gegen Codes, schlechtes sportliches Verhalten besser zu verfolgen und dabei zu helfen, Fairness zu gewährleisten, werden die US-Tennisverband (USTA) ein Punktestrafsystem eingeführt. Bei einem Verstoß gegen den Code verwarnt der Turnieradministrator den beleidigten Spieler, und wenn der Verstoß erneut auftritt, wird der Spieler bestraft.

Instantaneous Default: Dies wird einem Spieler sofort während eines Spiels zugesprochen, wenn sein Konkurrent verletzt wird, indem er seinen Schläger aggressiv wirft oder einen Ball schlägt. Eine andere Erklärung dafür, dass der Spieler Standardgegenstände verdient, ist schlechtes sportliches Verhalten, körperliche Angriffe usw.

Die weniger bekannte Regel Walkover

Ein Ausfall kann auch aufgrund schlechter Ergebnisse eines Spielers erfolgen, z. B. wenn er am falschen Ort ankommt oder im falschen Moment eincheckt.

Bei dieser Form von kompetitiven Turnierspielen sind Walkovers durchaus notwendig, da sie es dem Einzelnen ermöglichen, in höhere Ligen aufzusteigen.

Alles soll fair sein, und es ist für niemanden negativ, wenn der nächste Konkurrent zu einem bereits geplanten Match nicht auftaucht.

Die Auswirkung eines Walkovers auf die Preseason-Rangliste eines Spielers wäre, dass der Teilnehmer Punkte für Runde sowie die Extrapunkte sammelt, die direkt vor der ersten Runde des Walkovers angesammelt wurden.

Im Gegensatz dazu würde der Walkover-Konkurrent Punkte pro Runde für das Weiterkommen erhalten, aber keine zusätzlichen Punkte anbieten. Ein Spieler, der das Spiel aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder verschiedener Umstände und eines Verwaltungsfehlers nicht spielt, wird nicht bestraft.

Ranglistenpunkte

Die Spieler erhalten Ranglistenpunkte für jeden Walkover-Sieg, genau wie beim normalen Tennis. Die Anzahl der Ranglistenpunkte ist bei ATP- und WTA-Turnieren unterschiedlich, aber das Prinzip bleibt gleich: Ein Spieler verdient für einen Freilossieg bei einem ATP-Turnier mehr Ranglistenpunkte als bei einem WTA-Turnier.

5 Spieler, die die meisten Walkover erhalten haben

Tennisschläger

1. Novak Djokovic

Djokovic ist der Spieler, der hat erhielt die meisten Walkovers während seiner Karriere. Er hat insgesamt 14 Walkover erhalten. Er hatte zwei bei Majors, sieben bei Masters 1000-Events, drei bei ATP 500-Turnieren und eines auf ATP 250-Niveau.

2.Roger Federer

Federer hat in seiner illustren Karriere 14 Walkovers erhalten, mehr als jeder andere Spieler. Dazu gehören fünf Walkovers in der ersten Runde im Wimbledon-Finale, vier bei den Australian Open und drei bei den French Open.

3.Rafael Nadal

Nadal hat im Laufe seiner Karriere auch eine Reihe von Walkovers erhalten. Sein bemerkenswertester Sieg kam 2009 in Wimbledon, als er Nikolay Davydenko im Halbfinale besiegte, dann aber im Finale von Federer geschlagen wurde. Nadal erhielt in diesem Jahr auch einen Walkover in der ersten Runde bei Roland Garros, nachdem er im Viertelfinale gegen Stan Wawrinka verloren hatte.

4. Raymond Moore

Moore ist ein professioneller Tennisspieler, der in seiner Karriere zwölf Freischläge erhalten hat. Er musste bei vielen verschiedenen Turnieren Freigänger erhalten, darunter die Australian Open, Wimbledon und die French Open.

5. Ilie Nastase

Von den 13 Walkovers, die er erhalten hat, kamen 10 während seiner Karriere als Profi. Nastase wurde aufgrund von Tie-Breakern außerdem viermal ein Walkover zugesprochen.

Zusammenfassung

Walkover im Tennis

Inzwischen sollten Sie das Konzept eines Walkovers im Tennis vollständig verstanden haben. Und abschließend sind Walkovers im Sport Gesetze, die versuchen, die Turniergerechtigkeit zu sichern. Sie passieren jedoch auch, indem sie einen Spieler tatsächlich mit einem Sieg belohnen, ohne dass ein Match stattfindet, da sein/ihr Konkurrent aus anderen Gründen nicht zu den Spielen erscheinen konnte.

Für Tennisliebhaber ist es ihr Ziel, zu konkurrieren und zu gewinnen. Wenn Sie auf dem Platz schwitzen oder Menschen um Sie herum sind, die pausenlos für den perfekten Schwung üben.

Warum sie nicht weiter inspirieren? Geben Sie ihnen eine individuelle Tennismedaille aus GS-JJ.com Sie können also Namen, Anführungszeichen und sogar Aktionen hinzufügen. Eine so einzigartige Medaille ist auf jeden Fall ein guter Ansporn für die Athleten.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist Walkover im Tennis FAQ

1. Ist ein Freilossieg gleichbedeutend mit einem Sieg im Tennis?

Wenn jemand nicht spielt, ist er kein Gewinner. Er verliert auch nicht, weil das Match gar nicht stattgefunden hat.

2. Was bedeutet Rücktritt im Tennis?

Wenn das Spiel abgebrochen wird oder sich ein Spieler zurückzieht, wird dies als „Retired“ bezeichnet. Diese Situation kann Situationen umfassen, in denen ein Rentner aufgrund von Krankheit oder Verletzung nicht weiterspielen kann. Urlaub aufgrund von Fahrplanänderungen. Dem Gericht wurde nicht genügend Zeit eingeräumt, um das Spiel zu beenden.

3. Was ist ein Walkover?

Wenn ein Spiel festgesetzt, aber um weit weniger als 24 Stunden verschoben wurde, oder wenn ein Teilnehmer mehr als 30 Minuten zu spät kommt, ohne die Verspätung rechtfertigen zu können, kann es ein Freilossieg sein. Der Spieler, dessen Gegner absagt, ist der Verlierer und sein Konkurrent der Gewinner.

4. Was bedeutet Walkover?

Bei Walkovers geht es nicht wirklich um Schuldzuweisungen. Es gibt viele berechtigte Ausreden, warum ein Spiel gar nicht stattfinden kann. Stattdessen soll die Walkover-Richtlinie den Ligen helfen, reibungslos zu funktionieren und eine faire Planung zu gewährleisten und einen Weg nach vorne zu bieten, wenn ein Spiel zu spät verschoben wurde.

5. Wie viele Punkte enthält ein Walkover-Gewinn?

Ein Freilossieg ist zwei Punkte wert. Wenn Sie jedoch wirklich an einer der schnellen Ligen teilnehmen, bringt Ihnen ein Punkt nur einen Punkt ein, nicht wirklich den Bonuspunkt.

References:

  1. https://www.sportskeeda.com/tennis/walkover-tennis
  2. https://www.popsugar.com/fitness/what-is-walkover-in-tennis-47837939
  3. https://olympics.com/en/news/tennis-rules-regulations-how-to-play-basics